Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Baden e.V.

Hohenzollernstraße 22
76135 Karlsruhe
Telefon: 0721 8207-470
Fax: 0721 8207-666
Email an:
Wir haben freie Stellen

Einsatzbereiche: 

Verwaltung und Organisation
Soziale Dienste
Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen
Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Arbeit mit behinderten Menschen
Arbeit mit alten Menschen

nähere Beschreibung der Tätigkeiten: 

  • Einrichtungen für behinderte Erwachsene oder Kinder
  • Kindergärten oder Kindertageseinrichtungen
  • Jugendzentren
  • Mobile Soziale Dienste
  • Einrichtungen für Senioren
  • Vereinzelt Stellen in: Reha-Einrichtungen, Kinderheimen, Einrichtungen für psychisch Kranke

Regionale Schwerpunkte: 

Einsatzstellen bieten wir im gesamten badischen Raum an - im Rhein-Neckar-Gebiet mit Mannheim, Heidelberg und Ladenburg, über Karlsruhe, Pforzheim, Offenburg, den Schwarzwald und Freiburg bis in die Bodenseeregion.

individuelle Leistungen: 

  • Taschengeld: 355 € (ab Jahrgang 22/23 362 €) teilweise mit Unterkunft und Verpflegung bzw. Geldersatzleistungen
  • 27 Tage Urlaub
  • Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und Rentenversicherung
  • Vergünstigungen durch den Freiwilligenausweis
  • Anspruch auf Kindergeld

Beginn: 

In der Regel beginnt der Jahrgang im September. Du kannst aber auch gerne früher oder später bei uns einsteigen.

Dauer: 

Generell geht ein Freiwilligendienst zwölf Monate, mindestens jedoch sechs Monate, maximal 18 Monate.

Begleitseminare: 

25 Bildungstage in Form von 3-5-tägigen Gruppenseminaren mit Übernachtung, Studienfahrten und Hospitationen.

Bewerbungsunterlagen: 

Bewerbungsbogen der Arbeiterwohlfahrt oder Onlinebewerbungsformular (https://www.awo-baden-freiwillige.de/#bewerben)

Bitte senden Sie uns keine Bewerbungen auf dem Postweg, Unterlagen können aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen nicht zurück geschickt werden

Besondere Voraussetzungen: 

  • Richtet sich nach den Erfordernissen der Einsatzstellen
  • Nach Vollschulzeit, in der Regel ab 16,5 / 17 Jahren bis 26 Jahre im FSJ. Im BFD gibt es keine Altersbegrenzung.
  • Ein Sprachniveau der deutschen Sprache von mindestens B1.